Aktuelles

Wir haben eine jetzt weitere Telefonnummer: 0155 / 660 511 23.
Die bisherige Telefonnummer 0711 / 20 54 490 ist weiterhin geschaltet.


Recovery College Stuttgart Café mit Vortrag:

Am 20. Mai 2024 (Feiertag) findet kein Recovery College Stuttgart Café mit Vortrag statt.

Der Treff der Offenen Herberge e.V. ist allerdings stattdessen von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.



IWS:

Bitte melden Sie sich zu den IWS-Workshops nur unter: alan.schink@uni-ulm.de an; sollten Sie sich schon bei gerhard.toellner@uni-ulm.de angemeldet haben – so wie es im IWS-Flyer steht – melden Sie sich bitte am Besten nochmals an unter: alan.schink@uni-ulm.de.

Sollten Sie zu den bisher ausgeschriebenen IWS-Terminen keine Zeit haben, können Sie sich trotzdem melden. Es ist vorgesehen über das gesamte Jahr 2024 mehrere IWS-Workshops an unterschiedlichen Standorten zu organisieren. Alan Schink wird versuchen die Termine so legen, dass möglichst viele Teilnehmer*innen daran teilhaben können.


Das neue Frühjahr/Sommer-Programm 2024 ist da

Liebe Interessierte am Recovery College Stuttgart,

wir freuen uns sehr, das neue Frühjahr/Sommer-Programm 2024 mit bewährten und neuen Workshop-Angeboten vorstellen zu können.

Wir hoffen, dass für Sie/für Euch etwas Passendes dabei ist.

<— Zum Flyer-Download bitte Links auf das Cover klicken.


Leider sind uns auf unserem Flyer zwei kleine Fehler unterlaufen.

Der zweite Termin des Psychose Seminars findet statt am Dienstag 07.05.2024 und nicht wie irrtümlich im Flyer angegeben am 02.05.2024.

Bitte melden Sie sich zum Shared Reading® Worksop an unter: stadtbibliothek.literatur@stuttgart.de oder unter Tel. 0711 216-965 56 – statt wie im Flyer angegeben.

Wir bitten das zu entschuldigen.




EX-IN Kurs 8:

Im Juli 2024 beginnt der nächste EX-IN Kurs in der Offenen Herberge e. V.


Die Universität Ulm führt eine wissenschaftliche Studie durch: zu einem Anti-Stigma Programm. Die Studie findet an insgesamt 7 Standorten in Deutschland statt.

Das Recovery College Stuttgart beteiligt sich an der Evaluation.
Es geht darum, durch Reflexion von möglichen Outing-Entscheidungen das Stigma gegen sich selbst abzuschwächen, abzubauen.

Studienteilnehmer*innen, Interessenten können sich gerne melden.

Siehe Link: https://recoverycollegestuttgart.de/iws-programm/


Wir freuen uns ein gemeinsames Wertepapier der deutschsprachigen Recovery und Empowerment Colleges präsentieren zu dürfen, an dem wir mitbeteiligt sind.

Dieses Papier soll helfen die Werte und die Qualität des Recovery College Ansatzes im deutschsprachigen Raum sicherzustellen: Verbindliche Werte, Methoden und Haltungen, die in Recovery/Empowerment Colleges praktiziert werden.


Nach oben scrollen